// you're reading...

Haus

Mit unseren Energiespartipps Strom und Geld sparen

Heizung abdrehen

Seit Jahren schon wird für das Energiesparen im Haushalt geworben. Stromkonzerne verleihen an Tagen der Offenen Tür Messgeräte, damit man den Verbrauch der eigenen Geräte nachprüfen kann. Schüler entwickeln Ideen zum Energiesparen bei Wettbewerben. Energiespartipps sind in zahlreichen Zeitschriften nachzulesen. Mit der Trendwende in der Energiepolitik ist Stromsparen ein heißes Thema. Wer weniger Strom verbraucht, spart dazu noch ordentlich Geld.

Viele Energiespartipps sind einfach umzusetzen. Mit den richtigen Ideen kann man bis zu 25 % der Energiekosten sparen. Entweder ist dafür kein oder nur ein kleiner Investitionsbeitrag notwendig. Wer Energiespartipps umsetzt, hat nicht nur Geld gespart. Er hat auch das gute Gefühl, für die Umwelt etwas getan zu haben.

Heizkosten sparen

Am leichtesten lässt sich bei den Heizkosten sparen. 75 % unseres Energieverbrauchs im Haus betrifft die Heizung. Ein paar Grad weniger spart schon enorm viel Geld. Bei Abwesenheit oder nachts kann die Heizung abgesenkt werden. Aktuelle Heizungssteuerungen bieten diese Möglichkeit an. Rolläden oder Fensterläden sind in der kalten Jahreszeit rechtzeitig zu schließen.

Energiespartipps zum Lüften

Richtiges Lüften ist für den Energieverbrauch wichtig. Die Heizung ist dabei abgeschaltet. Nach dem Lüften geht das neue Heizen umso besser. Keinesfalls sind die Fenster ständig auf Kipp zu halten. Damit hat man nicht wirklich frische Luft im Zimmer und bläst das Geld im wahrsten Sinne des Wortes zum Fenster hinaus.

Einsatz von LED-Leuchten und Energiesparlampen

Das richtige Leuchtmittel braucht weniger Strom. Mit dem Glühlampenverbot kommen Energiesparlampen in unsere Wohnungen. Nach Meinung von Experten werden in den nächsten Jahren LED-Leuchten mehr denn je im Kommen sein. Ihr Stromverbrauch ist noch niedriger als der von Energiesparlampen.

Stromsparen durch Anbietervergleich

Was man auch immer im Haushalt an Strom spart, ist gut und wichtig. Um weiteres Geld zu sparen, ist eine Überprüfung der Stromkosten jährlich durchzuführen. Oft erweist es sich als sinnvoll, den Stromanbieter zu wechseln. Dafür ist ein vorheriger Strompreisvergleich empfehlenswert, den man über Tabellen im Internet durchführen kann.

Fotoquelle:© panthermedia.net Arne Trautmann